3 Schätze

Körper und Geist werden in der chinesischen Medizin3 Schätze jing qi shen und Philosophie stets als Einheit betrachtet. Und doch kann man das Ganze in 3 Aspekte aufteilen. Diese sind als 3 Schätze, 三宝 San Bao, des Körpers bekannt und nennen sich Jing, Qi und Shen. Die 3 Schätze sind alle Erscheinungsformen von Qi.

Jing

Jing 精 (Essenz) ist die materiellste Ausprägung von Qi. Sie umfasst alles physische, alles was wir anfassen können, also den Körper. Es gibt zwei Arten von Essenz, die angeborene und die erworbene Essenz. Die angeborene Essenz ist die materielle Basis der Konstitution. Diese angeborene Essenz wird nach der Traditionelle Chinesische Medizin in den Nieren gespeichert. Wir haben nur eine begrenzte Menge von unseren Eltern mitbekommen. Wenn diese erschöpft ist, dann ist unser Leben zu Ende. Die erworbenes Essenz wird durch das Atmen, Essen und Trinken gewonnen. Diese kann die angeborene Essenz unterstützen, kann sie aber nicht auffüllen.

Qi

Qi 氣 ist die Lebens- oder Vitalenergie, die unseren Körper antreibt, stützt, zusammenhält und nährt. Für das Wort Qi gibt es viele Übersetzungen z.B. Gas, Luft, Atem und Wetter. In der Medizin ist die physiologische Aktivität und funktionelle Vitalität des Organismus gemeint. Der Begriff Qi umfasst aber auch die materielle Basis der Energie, also auch der Begriff Qi impliziert das Dualitätsprinzip von Yin – Materie und Yang – Energie. Qi besteht aus einer materiellen Yin – Materie und Yang – Energie. Qi besteht aus einer materiellen (Yin) und einer funktionellen (Yang) Komponente.

Shen

Shen 神 ist der Geist, das Bewusstsein, die Wahrnehmung und der Verstand. Das Shen wohnt im Herz und wird vom Blut genährt. Zugleich ist es der Wohnsitz des spirituellen und des individuellen Bewusstseins, des Geistes, im Menschen.