Qi Gong

Qi Gong 气功 dient der Vorbeugung, Qi Gong Taiji Wudang.jpgErhaltung und Wiederherstellung der körperlichen und geistigen Gesundheit. Es ist eine Mischform von Chinesischer Atemtherapie sowie Konzentrations- und Meditationstherapie. Man unterscheidet heute je nach Definition zwei, drei vier, fünf oder sogar noch mehr Arten von Qi Gong. Die hauptsächliche Unterscheidung ist die zwischen stillem (innerem) und dynamischem (äusserem) Qi Gong. Dann gibt es fünf Schulen oder Richtungen von Qi Gong, nämlich die medizinische, die konfuzianische, die buddhistische, die taoistische und die kämpferische Richtung. Während sich die medizinische Richtung hauptsächlich der Atemtherapie der Stärkung der Körperkräfte widmet, beschäftigen sich die buddhistische, die konfuzianische und die taoistische Schule vor allem mit der Meditation. Die kämpferische Richtung ist bei uns besser bekannt unter der Bezeichnung Kung Fu.