Mondfest

中秋节快乐! Happy Mooncake Festival!

Das Mondfest oder Mittherbstfest, 中秋节 Zhōngqiūjié, Mooncake, Mondfest, Mittherbstfest, Mooncake Festivalauch bekannt als Mooncake Festival, wird in Asien am 15. Tag des 8. Monats nach dem traditionellen chinesischen Kalender gefeiert. Es ist das zweitwichtigste Fest in China nach dem chinesischen Neujahr. Der Vollmond gilt als Symbol der Wiedervereinigung. Daher ist das Mondfest auch als das „Wiedervereinigungsfest“ bekannt, an dem sich die Familien treffen. Traditionell werden am Mondfest Mondkuchen mit verschiedenen Füllungen gegessen.

Mythen um das Mondfest

Chang’e fliegt zum Mond

Nach einer alten Legend gab es einen Helden namens Hou Yi, der ein ausgezeichneter Bogenschütze war. In einem Jahr stiegen alle zehn Sonnen der Sonnengöttin Xi He zusammen auf und verursachten eine große Katastrophe für die Menschen. Hou Yi stieg auf einen Gipfel und schoss neun Sonnen herunter. Als Belohnung bekam er ein Elixier der Unsterblichkeit. Aber Hou Yi wollte seine Frau Chang`e nicht verlassen und ohne sie unsterblich sein.
Einer von Hou Yi`s Novizen kannte sein Geheimnis. Am 15. Tag des 8. Monats, als Hou Yi auf der Jagd war, brach der Novize in Yi`s Haus und zwang Chang`e, ihm das Elixier zu geben. Sie weigerte sich und schluckte es stattdessen selber. Sie flog in den Himmel und wählte den Mond als ihre Residenz, um ihrem geliebt nahe zu sein.

Das Jade Kaninchen

Es waren einmal drei Tiere im Wald: ein Fuchs, ein Kaninchen und ein Affe. Drei Unsterbliche, die vorgaben Bettler zu sein, gingen durch den Wald und fragten nach Nahrung. Der Fuchs fängt einen Fisch für sie, der Affe bringt ihnen Früchte und das Kaninchen bietet seinen eigenen Körper als Fleisch an, indem es sich ins Feuer wirft.
Die drei Unsterblichen waren durch das Opfer des Kaninchens so bewegt, dass sie beschlossen, das Kaninchen zu einem Unsterblichen zu machen und schickten es zum Mond. Wo es im Mondpalast lebt, um verehrt zu werden.

Wu Gang der Holzfäller

Wu Gang der Holzfäller wollte die Unsterblichkeit erlangen, aber er hat niemals sein Bestes getan, um die notwendige Magie zu erlernen. Der Jadekaiser des Himmels wurde wegen seiner Haltung wütend auf ihn. Um ihn zu bestrafen, pflanzte der Kaiser auf dem Mond einen riesigen Kirschenbaum, der 1.665 Meter hoch war. Er bestellte Wu Gang und erzählte ihm, dass wenn er ihn hacken kann, unsterblich werde. Dieses Mal war es Wu Gang sehr ernst, aber er konnte seine Arbeit nie beenden, da der Kirschbaum jedes Mal geheilt wurde, wenn Wu Gang ihn gehackt hatte. Heute glauben die Leute immer noch, dass man in klaren Nächten einen Schatten auf dem Mond von dem riesigen Kirschenbaum sehen kann.

Empfohlene Seiten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.