9 Paläste

Der Ursprung der Neun Paläste, 九宫 Jiu Gong

Yu der Große, Gründer des ersten Reiches, lebten in der Xia-Dynastie um 2205 v. Chr. Yu wurde ernannt, die Überflutung des Gelben Fluss zu stoppen. Während seiner Regierungszeit kontrollierte er Überschwemmungen des Jangtse und des Gelben Flusses, indem er alle Wasserläufe verband. Er lies 300 großen Flüsse, 3.000 Kanäle und Millionen von kleineren Bächen ausheben. Eines Tages stand Yu am Ufer des Luo River, einem Nebenfluss des Gelben Flusses, plötzlich tauchte eine Schildkröte aus dem Wasser auf ,auf dem Panzer hatte sie eine Reihe von Symbolen, die Zahlen repräsentierten. Dieses Diagramm wurde als Luo Shu Tu, magisches Quadrat, Neun Paläste Diagramm oder Neun Hallen Diagramm bekannt. Es gilt als die grafische Form des „Großen Plans“, dass in der Geschichte beschrieben ist, womöglich enthält es die früheste Erwähnung in der chinesischen Literatur zu den Fünf Elementen und die zugehörigen Zahlen. Die Schildkröte, dessen Rücken rund ist wie der Himmel und dessen Bauch ist quadratisch und flach wie Erde, es ist eine Darstellung des Mikrokosmos.

Das Luo Shu magische Quadrat

Das magische Quadrat ist ein mathematischesDas magische Quadrat (9 Paläste) Modell des Universums. Es kann in der Astrologie, Feng Shui und der traditionellen chinesischen Medizin verwendet werden.
Das Diagramm steht für die Harmonie zwischen Mensch und Natur. Das Diagramm drückt eine Reihe von Systemen aus. Es enthält Zeit, Raum, Richtungen, Yin Yang, die Fünf Elemente, die Acht Triagramme, den Ying-Qi-Zyklus, Himmel-Mensch-Erde, San Jiao und den menschlichen Körper.
Das Quadrat ist aus den Zahlen 1 bis 9 zusammengesetzt. Die Summe jeder Zeile, Spalte und Diagonale ist 15. Die ungeraden Zahlen 1,3,5,7,9 sind als Yang-Nummern definiert, während die gerade Zahlen 2,4,6,8 als Yin Zahlen definiert sind.

Die 9 Paläste und ihre Entsprechungen

Im Buch des Gelben Kaisers zur Inneren Medizin, Ling Shu Kapitel 78 (Jiu Zhen Lun) steht:
„Lassen Sie mich Ihnen sagen, wie der Körper den Neun Paläste entspricht.
Der linke Fuß entspricht dem Beginn des Frühlings. Seine Tage [Himmelstämme und Erdzweige] sind Wu, Ji, Yin und Chou.
Das linke Hypochondrium entspricht dem Frühlings-Tagundnachtgleiche. Seine Tage sind Yi und Mao.
Die linke Hand entspricht dem Anfang des Sommers. Seine Tage sind Wu, Ji, Chen und Si.
Die Kehle und der Kopf entsprechen der Sommer-Sonnenwende. Seine Tage sind Bing und Wu.
Die rechte Hand entspricht dem Beginn des Herbstes. Seine Tage sind Wu, Wei, Shen und Ji.
Das rechte Hypochondrium entspricht der Herbst-Tagundnachtgleiche. Seine Tage sind Xin und Chou.
Der rechte Fuß entspricht dem Beginn des Winters. Seine Tage sind Wu, Xu, Ji und Hai.
Die Lenden, Gesäß, externen Genitalien und dem Anus entsprechen der Wintersonnenwende. Seine Tage sind Ren und Zi.
Die sechs Hohlorgane, sowie die Leber, Milz und Niere sind unter der Diaphragma im zentralen Palast.“
Nummer 1 / Die Nieren gehören zu Wasser, Winter, dem Kan Gua (Triagramm) und liegt im Norden. Kälte entsteht im Norden. Kälte greift gerne die Nieren an. Menschen mit Nieren-Yang-Mangel sollten nach Süden schauen, wenn sie Qi Gong praktizieren, um das Yang Qi des Li Gua zu absorbieren.
Nummer 9 / Das Herz gehört zu Feuer, Sommer, Hitze, dem Li Gua und liegt in den Süden. Menschen mit Yin-Mangel sollten nach Norden schauen um vom das Wasser des Kan Gua zu profitieren.
Nummer 3 / Die Leber gehört zu Holz, Frühling, dem Zhen Gua und liegt im Osten. Menschen mit Leber-Yin-Mangel sollten nach Norden schauen damit das Wasser des Kan Gua die Leber befeuchten kann.
Number 7 / Die Lunge gehört zu Metal, Herbst, das Dui Gua und liegt im Westen. Menschen mit Lungen-Trockenheit sollten nach Norden schauen um das Yin vom Metall und vom Wasser zu absorbieren.
Nummer 5 / Die Milz gehört zur Erde, Ernte und liegt in der Mitte. Menschen mit Mittel Jiao Probleme sollten das Qi von Li und Kan Gua Gua Zhen und Dui Verbindung zu tonisieren und regulieren die Mitte.
Nummer 2 gehört zur Erde, dem Kun Gua und der linken oberen Extremität und liegt im Südwesten.
Number 4 gehört zu Holz, dem Xun Gua und der rechten oberen Extremität und liegt im Süd-Osten.
Nummer 6 gehört zu Metall, dem Qian Gua und der linken unteren Extremität und liegt im Nordwesten.
Nummer 8 gehört zu Erde, dem Gen Gua und der rechten unteren Extremität und liegt im Nordosten.